Home Black Night Stutenblut Schauplätze Autorin

Impressum | Datenschutzerklärung

BLACK NIGHT

„Ein Pferd ist ein Pferd.

Es hat keine Ahnung,

dass es ein Klon ist.“


Die Beziehung zwischen Kommissarin Anne Moll und ihrer vierzehnjährigen Tochter ist zerrüttet. Um Charlie wieder näher zu kommen, besucht Anne mit ihr ein Dressurturnier. Dort taucht plötzlich der Doppelgänger eines berühmten Pferdes auf – und verschwindet nach einem verpatzten Start genauso schnell wieder. Kurz darauf wird sein Reiter tot in den Peene-Sümpfen gefunden. Anne beginnt zu ermitteln.


Währenddessen klont ein Wissenschaftlerin in einem Hinterhof-Labor Pferde. Zu einer seiner Schöpfungen baut er eine ganz besondere Beziehung auf, doch seine Auftraggeberin hat ein grausames Schicksal für den Klon vorgesehen.


Wie hängen diese beiden Geschichten zusammen? Und wie ähnlich ist ein Klon seinem Original? In ihrem ersten Fall ist Anne auf die Hilfe ihrer pferdeverrückten Tochter angewiesen.


Die Fakten zum Klonen von Spitzenpferden beruhen auf echten Recherchen.

STUTENBLUT

„Eines solltet ihr nie vergessen: Es sind immer noch wir Bauern, die euch satt machen.“


Der Vertreter eines deutschen Pharma-Unternehmens reist auf eine Stutenfarm nach Südamerika. Was er dort sieht, verändert sein Leben.


Kurz darauf wird in Mecklenburg ein Schweinebauer ermordet und Kommissarin Anne Moll ermittelt.


Wie hängen diese beiden Geschichten zusammen? In ihrem zweiten Fall ermittelt Anne in Sachen Massentierhaltung und kommt dabei dunklen Machenschaften der Pharma-Industrie auf die Spur.


Die Blutfarmen gibt es wirklich. Die Fakten dazu beruhemn auf echten Recherchen.


DIE BLACK-NIGHT-PFERDEKRIMIS

Top recherchiert, packend und authentisch


Geklonte Spitzenpferde, Rollkur, Blutfarmen in Südamerika, Massentierhaltung und dunkle Machenschaften der Pharma-Industrie - das alles sind Themen, mit denen sich Kommissarin Anne Moll bei der Aufklärung ihrer Mordfälle in Mecklenburg-Vorpommern auseinandersetzen muss. Manchmal hilft ihr dabei ihre pferdeverrückte Tochter Charlie - manchmal treibt sie ihre Mutter aber auch in den Wahnsinn. Denn das Mädchen steckt gerade mitten in der Pubertät.

Anna Castronovo arbeitet seit 15 Jahren als Fachjournalistin für Pferde. Ihre Krimis basieren auf wahren Recherchen.


Interview

In „Hallo München“ ist ein tolles Interview mit dem Titel >>Riskanter Ritt gegen die Pferde-Mafia erschienen, in dem es um die Hintergründe zu meinen Büchern geht.

Überarbeitung

Aktuell befinden sich die Pferdekrimis in einer umfangreichen Überarbeitungsphase. Sie werden im Sommer 2022 in einer Neuauflage erscheinen.


The making-of: Hier kannst du sehen, wie sich die neuen Cover entwickelt haben:

>> Cover-Entwicklung

Tolle Doku über das Klonen von Spitzenpferden

Bei Quarks & Caspers findet Ihr die tolle Doku „Pferdezucht 2.0: Das Klonen von Springpferden“, die mich zu meinem Roman inspiriert hat:

>> Zur Dokumentation